SOS Schokoladen-Selbsthilfe

Oh ja ich bin wider total in meinem allwöchentlichen „Brownie-Blues“ und ob ihr es glaubt oder nicht, diesmal präsentiere ich euch eine geballte Ladung Schoki gepaart mit einem Klassiker, der es in sich hat…hach einfach nur  herrlich: Herzlich Willkommen im Schokohimmel!

Jetzt habe ich es auch langsam mal gemerkt, der Herbst steht ja wirklich in den Startlöchern und wisst ihr was? Das ist doch die perfekte Gelegenheit um ihn gleich mal mit einer ordentlichen Portion Schokolade und Liebe zu begrüßen, damit er sich auch gleich wohl fühlt, die perfekte Lösung? Tripple-Chocolate-Brownies

 

dsc_0060

 

Ich weiß gar nicht, wieso ich vorher nie Brownies gebacken habe, denn mittlerweile liebe ich sie abgöttisch und kann sie gar nicht mehr aus meinem Standard-Backrepertoire weg denken. Sie sind so einfach, köstlich und schnell zuzubereiten.

 

dsc_0047

 

Denn stellt euch vor, es ist Sonntagmorgen und ihr liegt eigentlich noch ganz verschlafen in eurem kuschligen Bett, doch dann realisiert ihr, dass gleich eure Freundinnen vorbei kommen wollen. Oh Schreck? Was tun? Keine Panik, denn die Hilfe kommt sofort in Form von diesem Schokotraum und wird euch die zuckersüßen Café-Träume bereiten.

dsc_0040Und hier sind die Zutaten für diese super-schokoladigen Glücklichmacher:

  • 250g Vollmilchschokolade
  • 150g Butter
  • 150g Mehl
  • 200g Zucker
  • 172 Tl Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 3 Eier
  • je 1/2 Paket Zartbitter und weiße Kuvertüre

 

Und so geht´s:

  1. Den Backofen auf 180°C Over/Unterhitze vorheizen, danach 200g der Vollmilchschokolade (oder Kuvertüre, ganz nach eurem gusto 😉 )  in einem heißen Wasserbad zusammen mit der Butter zum Schmelzen bringen und gründlich verrühren, anschließend aus dem heißen Wasserbad befreien und ein wenig auskühlen lassen.
  2. Nun die restlichen 50g Vollmilch- sowie Zartbitter- und weiße Kuvertüre in kleine Stückchen hacken und erstmal beiseite stellen. Dann das Mehl mit dem Backpulver und einen Prise Salz in einer Schüssel verrühren und für den weiteren Einsatz bereit halten.
  3. Eier, Zucker und Vanillezucker mit dem Mixer schaumig rühren (so etwa 2 Minuten) und dann langsam die lauwarme Schokosuppe (hach wie ich das Wort liebe) einfließen lassen, vorsichtig verrühren und liebevoll die Mehlmischung dazu sieben und erneute verrühren.
  4. Jetzt nur noch die Schokostücken unter den Teig geben und in eine gefettete etwa 23x23cm große Form geben, den Teig glatt streichen und für ca. 20 Minuten backen ( der Rand teiefdunkelbraun ist, dann sind sie perfekt und fast fertig für den Genuss).
  5. Wer jetzt noch etwas für das Auge will, lässt den viereckigen Schokotraum komplett abkühlen und übergießet ihn dann mit geschmolzener Zartbitter-Kuvertüre. Dann anschließend nochmal mit Linien aus weißer Kuvertüre überziehen und ein Holzstäben von oben nach unten durch die Schokolade ziehen (so entsteht das süße Muster).

 

dsc_0072

 

So, ich hoffe ich habe euch nicht zu viel versprochen, aber diese Rezent ist unschlagbar einfach, braucht nicht viel Zutaten und ist super schnell gemacht. Deshalb hoffe ich, dass auch ihr bald in den Genuss meiner absoluten Liebling kommt und wünsche euch eine ganz tolle Woche.

 

DSC_1066.jpg

Und nebenbei: schlecht sehen sie ja nicht aus, oder ? 😉

Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr meine Rezepte mal nach backt und mir dann davon erzählt, schreibt mir doch einfach eine Email oder nutze auf Instagram den Hashtag #bakeyourlife

Das wäre super 😉

Alles Liebe, eure Julia

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s