Herbstliche Kürbis-Lasagne

Da schaut man sich einmal um und schon steht der Oktober vor der Tür. Kaum zu glauben, aber der Herbst ist da und bringt uns allerlei Dinge mit: von Regen und Sturm über Kuschelsocken und Netflix-Abends bis hin zu Apfelkuchen und Pumpkin Spice Latte. Ich muss euch leider enttäuschen, denn leider gibt es heute nicht das Rezept für das beliebte Starbucks-Getränk, dafür habe ich euch aber einen anderen herbstlichen Kürbis-Knaller mitgebracht.

DSC_0432

Denn das Gute am Herbst ist: man muss endlich kein schlechtes Gewissen mehr haben, wenn man sich an einem Sonntagnachmittag einfach nur Zuhause, mit den flauschigsten Kuschelsocken und einer heißen Schokolade bewaffnet, den besten Foodie-Rezepten hingibt. Wenn man dann noch ein grandios-gutes Rezept findet und gleich darauf feststellt, dass man auch noch alle Zutaten im Haus hat, ist der Tag doch gerettet.

DSC_0364.jpg

Ich muss zugeben, so sehen bei mir verdächtig viel Herbst-Sonntage aus. Aber der Sonntag ist schließlich zum relaxen geschaffen und so kann man sich mit seiner heißen Schokolade ruhig mal eine Auszeit nehmen, am Besten noch während meine seine köstliche Kürbis-Lasagne zubereitet. Wobei…Schoki und Kürbis? Interessante Kombi 😉 Das würde ich dann definitiv „Soulfood“ nennen.

Knusprige Kürbis-Lasagne

DSC_0392

Für 6 Portionen braucht ihr:

  • 1,5kg (Butternut)Kürbis
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chilischote
  • 2 El Balsamico-Essig
  •  400g Dosentomaten (ganz, im eigenen Saft)
  • 200g Spinat (frisch)
  • 60g Streukäse
  • 200-300g Lasagneplatten
  • 400g körniger Frischkäse
  • 100ml fettarme Milch

Und so gehts:

  1. Den Backofen auf 180°C (Ober/Unterhitze) vorheizen und zwei große Bleche mit etwas Öl oder Backpapier vorbereiten. Anschließend den Kürbis längs halbieren, entkernen und in etwa 1cm dicke halbmondförmige Scheiben zerteilen (die Schale muss hier nicht entfernt werden). Nun die Kürbis-Scheibchen auf das bereitgestellte Backblech legen und mit etwas Salz und Pfeffer bestreuen, bevor es für etwa 50 Minuten im Backofen verschwindet.
  2. Während der Kürbis vor sich hin röstet, den Knoblauch schälen und die Chileschote von den Kernen befreien. Beides wird anschließend mit etwas Öl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze (für etwa 3 Minuten) angebraten und dann mit dem Balsamico-Öl und den Dosentomaten abgelöscht. Dabei die Tomaten leicht mit dem Kochlöffel zerdrücken und 200ml Wasser zugeben, bevor die „Sauce“ 15-20 Minuten köcheln gelassen wird.
  3. Jetzt kommt der Part, der das Herz jedes Lasagne-Architekten höher schlagen lassen wird: etwa ein Drittel der Tomatensauce (welche nach bedarf noch abgeschmeckt werden sollte) in einer Auflaufform mit den Maßen 25x30cm verstreichen und mit den gewaschenen Spinat-Blättern bedecken. Eine Schicht Kürbisscheiben drauflegen, mit dem Käse bestreuen und mit Lasagneplatten bedecken. Nach diesem „Bauplan“ zwei weitere Schichten lang verfahren, den Hüttenkäse mit der Milch verrühren und leicht würzen, abschließend über die oberste Lasagneplatte gießen. Last nut not least: den restlichen Käse großzügig auf der Lasagne verteilen und das Ganze für 45 Minuten goldbraun überbacken.

    Bon appétit!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich hoffe, ich habe euch nicht zu viel versprochen und ihr probiert dieses köstliche Kürbis-Rezept sobald wie möglich aus. Ein bisschen italienisches Flair kommt dabei auf jeden Fall auf und ganz nebenbei ist dieses Rezept sogar noch vegetarisch (was erstaunlicherweise keiner meiner Test-Esser bemerkt hat). Wenn Interesse besteht, dann kann ich auch gerne noch meine vegane Version hochladen. Kommt gut durch die stürmischen Woche und vergesst niemals: enjoy life, its delicious! 🙂

DSC_0389.jpg

Advertisements

3 Gedanken zu “Herbstliche Kürbis-Lasagne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s